Schönheit durch Tee

Zur innerlichen und äußerlichen Behandlung von Hautproblemen empfiehlt sich auch die unterstützende Anwendung verschiedener Teesorten.
Für mein umfangreiches Teesortiment habe ich zwei Lieferanten ausgewählt, die großen Wert auf die Qualität ihrer Tees legen. Spezial-Kräutertees beziehe ich bei "Maurice Mességué". Vom "Sylter TEEhaus Janssen" beziehe ich grüne Tees, Früchte- und Monokräutertees von bevorzugt bioorganisch bewirtschafteten Plantagen in aller Welt oder von solchen Pflückungen, die man schon vor Kontraktschluß auf mögliche Rückstände untersuchen läßt.

Insbesondere der grüne Tee ist ein natürliches Schönheitsmittel. Er entgiftet sogenannte freie Radikale, welche die Alterung der Haut beschleunigen und verzögert dadurch die Fältchenbildung und das Älterwerden der Haut. Grüner Tee hilft auch, die Auswirkungen von Streß besser zu verarbeiten und beugt verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden vor, so u.a. auch Hautkrebs.

Ob es warm oder kalt ist - Tee tut immer gut !

Teewirkstoffe wirken wärmeentlastend, geistig belebend und gefäßentspannend. Sie erleichtern die Wärmeverdunstung über die Hautporen, mindern Wasserverlust und erhalten die gesunde Zellspannung und Reaktionsfreude bis ins hohe Alter. Tee enthält basische Minerale. Ohne hohe Zucker- oder Alkoholanteile heiß oder auf Eis getrunken, ergänzt Tee den Leben bedingenden Flüssigkeits- und Mineralhaushalt. Teetrinker erleiden weniger Mineralverlust, denn sie schwitzen weniger. Daher bietet es sich gerade auch im Sommer an, Tee zu trinken - dann z.B. als Eistee.

Dreiviertel der Menschheit trinkt Tee - in den heißesten Ländern der Erde

Was unterscheidet Grüntee von Schwarztee ?

Grüner und schwarzer Tee unterscheiden sich in ihrer Herstellung, nicht aber in ihrer Herkunft, denn sie stammen beide von der gleichen Teepflanze. Der grüne Tee wird jedoch im Unterschied zum schwarzen Tee nicht fermentiert. Diese Fermentation, d.h. der Welkprozeß des schwarzen Tees, erfolgt als Oxidation durch Sauerstoff. Die Fermentation hinterläßt im schwarzen Tee poly-phenolische Substanzen, doch ist vor allem der Verlust an Enzymen und Vitaminen während der Herstellung von Schwarztee sehr hoch. Für den grünen Tee gilt dies nicht, denn er wird nur getrocknet und keinem Welkprozeß unterzogen. Grüner Tee enthält daher noch fast alle Vitalstoffe.

Schwarzer Tee ist also als Genußmittel einzustufen, während grüner Tee ein vollwertiges, der Gesundheit sehr zuträgliches Lebensmittel darstellt.

Oolongtee steht im Gehalt wertvoller Vitalstoffe etwa in der Mitte zwischen grünem und schwarzem Tee.

Meine aromatisierten Tees werden weitestgehend nur mit natürlichen Aromen frisch gemischt. Diese eignen sich ganz besonders zum Einstieg in den grünen Teegenuß.

Grüner Tee:

Jasmin Mandarin

125g

   

 

 

5,65 €

Jasmin Chung Hao Superior

125g

   

 

 

9,55 €

Aromatisiert / Mondpalast

125g

   

 

 

6,30 €

Aromatisiert / Erdbeer-Orange

125g

   

 

 

6,30 €

           
Spezial-Kräutertee (Preise auf Anfrage):

Anis (Früchte)

   

 

 

Basilikum

   

 

 

Brennessel

   

 

 

Bohnenkraut

   

 

 

Citronellekraut

   

 

 

Eschenblätter

   

 

 

Eisenkraut

   

 

 

Erdbeerblätter

   

 

 

Fenchel

   

 

 

Gänseblümchen

   

 

 

Heidekraut

   

 

 

Kamillenblüten (röm.)

   

 

 

Kirschenstiele

   

 

 

Lavendelblüten

   

 

 

Lindenblüten

   

 

 

Linden-Splint

   

 

 

Malvenblüten

   

 

 

Melissenblätter

   

 

 

Milde Minze

   

 

 

Quendel

   

 

 

Rosenknospen

   

 

 

Rosmarin

   

 

 

Schachtelhalm / Zinnkraut

   

 

 

Schafgarbe

   

 

 

Silberweide

   

 

 

Süßholzwurzel

   

 

 

Schwarze Johannisbeere

   

 

 

Thymian

   

 

 

Wiesenkönigin

   

 

 

Ysop